Einwerben von Zuwendungen von Sponsoren

Mit Ihrem Projekt wollen Sie kulturelle oder ideelle Grenzen ausloten. Die Realisierung eines Projekts hängt von deren Finanzierung ab. Obwohl der soziale Nutzen eines Vorhabens ungleich höher ist als dessen «Preis», fängt das Einwerben von finanziellen Mitteln immer wieder von vorne an. (Man ist quasi immer ein Start-Up). Das heisst, jedes Projekt ist eine in sich abgeschlossene Welt.

Während Sie sich um das Tagesgeschäft kümmern, durchforstet Imobersteg Wirtschaftskanzlei seine Kontaktdatei an UHNW-Persönlichkeiten. Diese Kontakte entstehen im Laufe vieler Jahre. Und sie bedürfen einer permanenten «Pflege».Unsere Beziehungen zu Sponsoren oder Gönnern können wir ein Mal pro Jahr mit einem Projekt ansprechen. Deshalb unterziehen wir unsere Mandate einer «Kompatibilitäts»-Prüfung. Wenn das Projekt innert Sekunden verständlich und professionell präsentierbar ist, dann liegt der Erfolg in Reichweite.

Die Adressaten sind wohlhabende Menschen, die gutes tun wollen

Imobersteg Unternehmensberater steht für eine vorsichtige Ansprache von Mäzenen, Gönnern oder Anwaltskanzleien. Wir erfahren den Kern eines Projektes und adaptieren diesen auf die Zielgruppe. Wir verfügen über ein aktives und intimes Netzwerk von Hunderten kapitalkräftigen Persönlichkeiten mit welchen wir zum Teil freundschaftliche Beziehungen hegen. Je nach Projekt bauen wir eine projektspezifische Datenbank auf.

Unterstützt werden wir durch einen Wirtschaftsjuristen. Er prüft alle Interaktionen zwischen den Teilnehmern auf die rechtliche Verträglichkeit hin und stellt die Compliance sicher. Manche finanziellen Ziele werden durch die Bildung eines unterstützenden Vereins oder einer Stiftung schneller erreicht. Wir stehen für Orientierung und Sicherheit ein.

Damit Mäzene sich mit dem Zielprojekt identifizieren können, und wissen, worum es geht, konzipieren und produzieren wir erklärende Medien. Daher arbeiten wir mit einer Kommunikations- und einer Positionierungsagentur zusammen.

Mittelbeschaffung für gemeinnützige Projekte
„Social Initiatives“ sind intensiver werdende Aktivitäten eines Unternehmens mit dem Ziel, gesellschaftliche Anliegen zu fördern, das eigene Unternehmen kommunikativ zu stärken und der unternehmerischen Verantwortung für das Gemeinwohl gerecht zu werden. Unsere Mandanten sind Leistungserbringer, welche den Gemeinnutz steigern.


Um Personal, Infrastruktur und Marketing zu finanzieren, braucht es Mittel, welche aus privaten Quellen stammen. So lässt sich ein beachtlicher Teil der Projekte nur dank privaten Zuwendungen finanzieren. Zu den Projekten gehören zum Beispiel Assistenzprofessuren, Forschungsprogramme, Errichten von Ausstellungen oder Beschaffung von Infrastruktur. Wohlhabende Menschen möchten gerne in Vorhaben mit positiven gesellschaftlichen und finanziellen Effekten investieren: Philantropische Anlagen sind eine unserer Spezialitäten.

Strategische Positionierung - Nachfolgeregelung - Beteiligungen - Interim Management